Hinweise und Informationen zum neuen Schuljahr 2020-21

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, dass der Unterricht im neuen Schuljahr wieder mit Präsenzunterricht aufgenommen werden kann. Hierzu erhalten Sie mit diesem Schreiben die wichtigsten Informationen und Hinweise für den Start des neuen Schuljahres für Ihr Kind unter Berücksichtigung der Vorgaben aus dem Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 03.08.2020.

 

Unterrichtsbeginn

Grundsätzlich gilt für alle Schülerinnen und Schüler die Teilnahmepflicht am Präsenzunterricht. Der Unterricht beginnt für die Jahrgangsstufen 6 - Q2 am Mittwoch, den 12.08.2020 um 08.15 Uhr.  Die ersten beiden Unterrichtsstunden finden als Klassenunterricht statt. Anschließend ist Unterricht gem. Stundenplan bis 13.45 Uhr.
Die Einschulungsfeier der neuen 5. Klassen findet am Nachmittag ab 15.00 Uhr statt.

 

Schulweg

Die Busse des öffentlichen Nahverkehrs haben coronabedingt eine begrenzte Aufnahmekapazität, daher kann es passieren, dass ein Bus an einer Haltestelle durchfährt. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Verkehrsbetriebe. Eine wünschenswerte Alternative ist es, wenn Ihr Kind mit dem Fahrrad zur Schule kommt.

 

Hygienekonzept

Das vor den Ferien praktizierte Hygienekonzept gilt weiter, kleine Änderungen und Ergänzungen sind möglich. Die Schülerinnen und Schüler bekommen wieder fest zugewiesene Aufstellplätze auf dem Schulhof und feste Sitzplätze in den Klassenräumen. Beachten Sie, dass auf dem gesamten Gelände und in allen Gebäudeteilen Maskenpflicht gilt. Bitte thematisieren Sie dies mit Ihrem Kind und verdeutlichen die Notwendigkeit dieser Maßnahme. Sie sind als Eltern und Erziehungsberechtigte verpflichtet, Ihr Kind mit einer ausreichenden Anzahl an Masken zu versorgen, bedenken Sie dabei, dass die Masken bei dauerhaftem Tragen schnell durchfeuchten und gewechselt werden sollten. Das Sekretariat hält eine begrenzte Anzahl an Einwegmasken vor. In absoluten Notfällen können diese im Schülersekretariat für 1 €/Maske gekauft werden.

Laut Erlass des Ministeriums ist die Abstandsregel im Klassenraum momentan ausgesetzt. Wir haben sichergestellt, dass die Klassenräume regelmäßig und ausreichend durchlüftet werden. Weiterhin erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich regelmäßig die Hände in den Klassenräumen zu waschen. An den Schülertoiletten befinden sich zudem Desinfektionsstationen, die beaufsichtigt sind. Gemäß des Ministeriumserlasses sollen Schülerinnen und Schüler, die Erkältungssymptome haben, zu Hause bleiben. Bitte halten Sie als Eltern Ihr Kind in den ersten 24 Stunden nach Auftreten von Schnupfensymptomen zunächst zu Hause. Treten danach keine weiteren Beeinträchtigungen auf, so kann ihr Kind wieder am Schulunterricht teilnehmen. Kommen jedoch weitere Symptome hinzu, so ist unbedingt ärztlich abzuklären, ob eine Corona-Infektion vorliegt. Die Krankmeldung mit Hinweis auf die Symptome machen Sie bitte nur telefonisch, für die Jahrgänge 5-8 in Schiefbahn: 02154-95 42 54-10 oder 02154-95 42 54-0, für die Jahrgänge 9-Q2 in Anrath: 02156-9196-0.

Aus Hygieneschutzgründen ist  vor dem Unterricht und in den Pausen kein Aufenthalt im Gebäude erlaubt. Bei Regenpausen verbleiben die Schülerinnen und Schüler in den Klassenräumen. Die Verwaltungsflure, das Pädagogische Zentrum und das Forum sind für die Schülerinnen und Schüler bis auf Weiteres gesperrt.

Die Corona-Warn-Appkann einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. Falls Ihr Kind über ein eigenes Handy verfügt, sollte es bitte die App verwenden! Auch Sie als Eltern möchten wir dringend bitten, wenn Sie die Schule besuchen oder in schulischen Gremien mitarbeiten, diese App zu nutzen.

Die Schülerinnen und Schüler die per Attest von der Maskenpflicht befreit sind, müssen das Attest unverzüglich der jeweiligen Abteilungsleitung zukommen lassen. Für diese Schülerinnen und Schüler besteht dann zunächst bis zum 31.08.2020 ein Betretungsverbot der Schule. Nach Absprache mit der Abteilungs- und Klassenleitung werden diese Schülerinnen und Schüler per Distanzunterricht beschult.

 

Coronabedingte Einschränkungen des Unterrichts

Der Sportunterricht findet bis zu den Herbstferien draußen statt. Achten Sie daher bitte auf wetterangepasste Sportkleidung für Ihr Kind. Der Schwimmunterricht für den Jahrgang 6 entfällt im 1. Halbjahr, stattdessen findet Sportunterricht statt. Leider kann derzeit nur eine eingeschränkte Auswahl an Arbeitsgemeinschaften angeboten werden, da jahrgangsübergreifendes Arbeiten im Moment nicht möglich ist.

 

Mensa, Kiosk und Leo-Treff

Wir freuen uns, dass der Mensabetrieb unter eingeschränkten Bedingungen wieder möglich ist:
Der Gang in die Mensa erfolgt jahrgangsweise. Details hierzu erhalten die Schülerinnen und Schüler über die Klassenleitung. Bezahlt werden kann nur mit der Mensakarte! Achten Sie bitte darauf, dass die Mensakarte Ihres Kindes ausreichend aufgeladen ist. Aus Hygienegründen ist es nicht möglich, mit Bargeld zu zahlen. Der Kioskverkauf in der Mensa bleibt geschlossen.

Die Mensa bietet zwei Gerichte an, ein Dessert wird in der Auswahl Pudding, Joghurt und Obst an der Ausgabe mit übergeben. Die Wasserspender bleiben geschlossen, es gibt keinen Salat zum Gericht. Ein Nachschlag für die Speisen kann leider nicht ausgegeben werden, um unkontrollierte Schülerströmungen in derMensa zu vermeiden. Die Ausgabekräfte bemessen die Portionen gem. Kalibirierungsliste der DGE. Bei großem Hunger bittet die Mensa, bereits an der Essensausgabe eine größere Portion zu bestellen. Kein Kind soll hungrig bleiben.

Es ist verpflichtend für Ihr Kind, die Maske bis zum Erreichen des Sitzplatzes zu tragen. Nachdem Ihr Kind mit essen fertig ist, setzt es die Maske wieder auf, ehe es das Geschirr zum Abräumwagen bringt  und die Mensa im Klassenverband verlässt.

Weisen Sie Ihr Kind darauf hin, auch dort die nötigen Maßnahmen und Ablaufregeln einzuhalten. Eine detaillierte Information für Ihr Kind erfolgt über die jeweilige Klassenleitung.

Auch der „Leo-Treff“ öffnet in den Mittagspausen wieder seine Türen, auch hier gibt es festgelegte Zeiten und Pläne. Genauere Informationen hierzu erhält Ihr Kind über die Klassenleitung.

 

Mitwirkungsorgane

Gemäß des Erlasses finden alle Gremien, wie Klassenpflegschaftssitzungen, Schulpflegschaftssitzungen und Schulkonferenz statt. Die Termine werden auf der Homepage veröffentlicht, Einladungen hierzu erhalten Sie zusätzlich per Mail. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich - je nach Infektionsgeschehen - die Termine verschieben können. Alle Hinweise dazu finden Sie auf der Homepage, die Informationen werden regelmäßig aktualisiert.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie sich für alle Gremien bitte per Mail unter info@da-vinci-gesamtschule.de anmelden müssen. Wir sind angehalten, gem. des Ministeriumserlasses die entsprechenden Hygienemaßnahmen umzusetzen.

Die Klassenpflegschaften erstrecken sich daher über einen Zeitraum von zwei Wochen. Die Einladungen hierzu erhalten Sie fristgerecht.  Die entsprechenden Termine können Sie vorab schon jetzt im Terminplan auf unserer Homepage einsehen.

 

Verwaltung

Schulbescheinigungen können Sie telefonisch oder per Mail im Sekretariat anfordern, für persönliche Gespräche mit dem Sekretariat sowie den Lehrkräften vereinbaren Sie bitte vorher telefonisch einen Termin. Bei persönlichen Terminen im Schulgebäude tragen Sie sich bitte in die Besucherliste ein und desinfizieren sich die Hände.

 

Termine

Ab Montag, den 10.08.2020 finden Sie den detaillierten Terminplan auf unserer Homepage. Dieser wird je nach Lage und Situation aktualisiert. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es - je nach Infektionsgeschehen - zu recht kurzfristigen Terminänderungen kommen kann.

Sollten Schülerinnen und Schüler massiv gegen die Maßnahmen unseres Hygienekonzepts verstoßen, behalten wir uns vor, diese vom Unterricht zu suspendieren. Die vorgenannten Hinweise und Regeln gelten gem. Ministeriumserlass zunächst bis zum 31.08.2020.

Über weitere aktuelle Änderungen und Ergänzungen informieren Sie sich bitte auch über die Tagespresse, weitere Medien und unsere Homepage.

Wir wünschen Ihrem Kind trotz der notwendigen Einschränkungen und Reglementierungen einen guten Start in das neue Schuljahr!

 

Mit freundlichen Grüßen

E. Träger,Schulleiter

Erneute Auszeichnung als MINT-Schule

Presseinformation

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Nordrhein-Westfalen

 

Düsseldorf/Berlin, 04. Dezember 2017

106 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 47 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 59 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt.

Darüber hinaus wurden erstmalig 21 Schulen als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.

Alle Schulen wurden somit für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) heute im Franz-Jürgens-Berufskolleg in Düsseldorf ausgezeichnet.

Die Ehrung der Schulen in Nordrhein-Westfalen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

 

Schulministerin Yvonne Gebauer nahm an der Auszeichnung der Schulen teil und sagte: „Eine umfassende Vermittlung von Fähigkeiten und Kenntnissen in den MINT-Fächern befähigt Jugendliche zu einer qualifizierten Teilhabe an Diskussionen zu naturwissenschaftlichen-technischen Themen. Der MINT-Sektor bietet Jugendlichen hervorragende Perspektiven – sowohl für eine berufliche als auch eine akademische Ausbildung. Deswegen gilt es, sie für diese Fächer zu begeistern. Die Förderung der MINT-Bildung in der Schule leistet einen bedeutenden Beitrag, Zukunftsperspektiven zu schaffen sowie den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken.“

 

„Die MINT-freundlichen Schulen sind meist digital sehr affin und haben hohes Interesse daran, die für die Digitalisierung notwendige Transformation in der Schule anzustoßen. Die MINT-Projekte und -Schwerpunkte zeigen zudem, dass die MINT-Verantwortlichen an „unseren“ Schulen auch hochengagierte Querdenker sind, die Talentbiotope an ihren Schulen schaffen - Die Kombination von beidem ist mehr als ungewöhnlich, das schaffen manche Vorstandsvorsitzende in Wirtschaftsunternehmen nicht! Das ist die beste Voraussetzung, um auch den nächsten Schritt, den zur ' Digitalen Schule' zu gehen“ sagt Thomas Sattelberger, Vorsitzender der BDA/BDI-Initiative „MINT Zukunft schaffen“.

„Es gilt, die digitale Mündigkeit und persönliche Souveränität von Schülerinnen und Schülern zu stärken, sie auf die digitalisierte Welt vorzubereiten, insbesondere durch das Lernen mit und über digitale Medien und Technologien, über informationelle Selbstbestimmung und die Vermittlung einer soliden informatischen Grundbildung. Hierfür ist die Ehrung "Digitale Schule" in Verbindung mit dem MINT-Schwerpunkt eine hervorragende Möglichkeit für die Schule, eine Standortbestimmung vorzunehmen - und eine besondere Gelegenheit für mich, den Schulen, die sich auf den Weg machen, dafür herzlich zu danken“, sagt Thomas Michel, Geschäftsführer DLGI.

Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

Die Partner und somit diejenigen, die die Schulen ehren, sind: WRO, Christiani, DLGI, Haus der kleinen Forscher, Wissensfabrik, MNU, Cisco Systems, ZdI Netzwerk MINT im Rhein-Sieg-Kreis, Hans Hermann Voss-Stiftung, Deutsche Telekom Stiftung, Klett MINT.

 

Kurzbeschreibung »MINT Zukunft schaffen«: Die Initiative will Lernenden und Lehrenden in Schulen und Hochschulen sowie Eltern und Unternehmern die vielfältigen Entwicklungsperspektiven, Zukunftsgestaltungen und Praxisbezüge der MINT-Bildung nahe bringen und eine Multiplikationsplattform für alle bereits erfolgreich arbeitenden MINT-Initiativen in Deutschland sein. »MINT Zukunft schaffen« wirbt für MINT-Studien, MINT-Berufe und MINT-Ausbildungen und will die Öffentlichkeit über die Dringlichkeit des MINT-Engagements informieren. Vor allem aber will »MINT Zukunft schaffen« gemeinsam mit seinen Partnern Begeisterung für MINT wecken und über attraktive Berufsmöglichkeiten und Karrierewege in den MINT-Berufen informieren.

Ansprechpartner Presse:

Ekkehard Diedrich

Projektleiter »MINT Zukunft schaffen«

Spreeufer 5 (Kurfürstenhöfe)

10178 Berlin

Tel.: (030) 24632-457

Fax: (030) 21230-959

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Schulen wurden von Experten geprüft und werden in 2017 erstmals geehrt:

 

  • Albertus-Magnus-Gymnasium Köln
  • Anno-Gymnasium-Siegburg
  • Berufskolleg Kleve des Kreises Kleve
  • Bischöfliche Liebfrauenschule Eschweiler
  • Bodelschwingh-Gymnasium Herchen Windeck
  • Burggymnasium Essen
  • Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Bergisch Gladbach
  • Ernst-Barlach-Gymnasium Castrop-Rauxel
  • Erzbischöfliches Gymnasium Marienberg Neuss
  • Euregioschule Gronau-Epe
  • Gemeinschaftsgrundschule Vaalserquartier
  • Gertrud-Bäumer Realschule Bielefeld
  • Gesamtschule Verl
  • Grundschule Marienwasser Weeze
  • Grundschule Westersburg Solingen
  • Gymnasium Bethel Bielefeld
  • Gymnasium der Stadt Baesweiler
  • Gymnasium Köln-Pesch
  • Gymnasium Schloß Neuhaus Paderborn
  • Gymnasium Waldstraße Hattingen
  • Gymnasium Warstein
  • Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg
  • Hittorf-Gymnasium Recklinghausen
  • Holzkamp-Gesamtschule Witten
  • Katholische Grundschule Mechernich
  • Konrad-Adenauer-Gymnasium Langenfeld
  • Kreisgymnasium Heinsberg
  • Lessing-Schule Bochum
  • Liebfrauenschule Mülhausen


  • Lise-Meitner-Gymnasium Geldern
  • Luisenschule Mülheim an der Ruhr
  • Mariengymnasium Arnsberg
  • Martin-Luther-Grundschule Greven
  • Möhnesee-Schule
  • Norbert-Gymnasium Knechtsteden Dormagen
  • Paul-Spiegel-Berufskolleg Dorsten
  • Ratsgymnasium Rheda-Wiedenbrück
  • Sekundarschule Kirchhellen Bottrop
  • St. Angela Gymnasium Düren
  • Städtische Gesamtschule Harsewinkel
  • Städtische Katholische Grundschule Ennepetal
  • Städtisches Gymnasium Ahlen
  • Städtisches Gymnasium Goch
  • Theodor-Heuss-Gymnasium Recklinghausen
  • Walburgisgymnasium und Walburgisrealschule Menden
  • Weser-Sekundarschule Vlotho
  • Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum

 

Diese Schulen sind 2014 erstmals geehrt worden und werden in 2017 nach weiterer Prüfung erneut geehrt:

 

  • Anne Frank Gymnasium Aachen
  • Beethoven-Gymnasium Bonn
  • Berufskolleg Gladbeck
  • Berufskolleg Uerdingen
  • Carl-Humann-Gymnasium Essen
  • CJD Christophorusschule Königswinter
  • Clemens-Brentano-Gymnasium Dülmen
  • Engelbert-von-Berg-Gymnasium Wipperfürth
  • Erzbischöfliches St.-Angela-Gymnasium Wipperfürth
  • Euregio-Gymnasium Bocholt
  • Evangelisches Gymnasium Lippstadt
  • Friedrich-Ebert-Gymnasium Bonn
  • Gemeinschaftsgrundschule Böhmer Straße Duisburg-Buchholz
  • Gemeinschaftsgrundschule Grüneberg-Schule Köln
  • Gesamtschule Kierspe
  • Gesamtschule Marienheide
  • Gesamtschule Mittelkreis in Goch
  • Grundschule Preußisch Oldendorf Börninghausen
  • Grundschulverbund Nikolausschule Wipperfürth
  • Gutenberg-Gymnasium Bergheim
  • Gymnasium am Markt Bünde
  • Gymnasium am Oelberg Königswinter
  • Gymnasium am Waldhof Bielefeld
  • Gymnasium am Wirteltor Düren
  • Gymnasium an der Wolfskuhle
  • Gymnasium der Stadt Meschede
  • Heinrich-Böll-Gymnasium Troisdorf
  • Heinrich-Heine-Gymnasium Dortmund
  • Karl-Ziegler-Schule Mühlheim a. d. Ruhr
  • Konrad-Adenauer-Gymnasium Kleve-Kellen
  • Kopernikus-Gymnasium Rheine
  • Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule Willich
  • Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium Krefeld
  • Maria-Wächtler-Gymnasium Essen
  • Max-Planck-Gymnasium Gelsenkirchen
  • Otto-Schott-Realschule Witten
  • Pascal-Gymnasium Grevenbroich
  • Paul-Klee-Gymnasium Overath
  • Realschule im Gustav-Heinemann-Schulzentrum Dinslaken
  • Rhein-Gymnasium Köln
  • Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen
  • Sankt-Adelheid-Gymnasium Bonn
  • Schiller-Schule Bochum
  • Schulen der Brede
  • St.-Franziskus-Gymnasium Olpe
  • Städt. Max-Planck-Gymnasium Düsseldorf
  • Städtische Dieter Forte Gesamtschule Düsseldorf
  • Städtische Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück
  • Städtischer Katholischer Grundschulverbund St. Antonius Wipperfürth
  • Städtisches Gymnasium Barntrup
  • Städtisches St. Michael-Gymnasium Bad Münstereifel
  • Steinhagener Gymnasium
  • Stiftisches Gymnasium Düren
  • Theodor-Heuss-Gymnasium Waltrop
  • Werner-von-Siemens-Realschule Düsseldorf
  • Westricher Grundschule Dortmund
  • Wilhelm-Hittorf-Gymnasium Münster
  • Willy-Brandt-Gymnasium Oer-Erkenschwick
  • Wittekind Gymnasium Lübbecke

 

Diese Schulen sind bereits als „MINT-freundliche Schulen“ geehrt worden und werden 2017 als „MINT-freundliche Schule Digitale Schule“ ausgezeichnet:

 

  • Berufskolleg Gladbeck
  • CJD Christophorusschule Königswinter
  • Clara-Fey-Gymnasium Schleiden
  • Clemens-Brentano-Gymnasium Dülmen
  • Gesamtschule Hüllhorst
  • Gesamtschule Kierspe
  • Gesamtschule Marienheide
  • Geschwister-Scholl-Gymnasium Münster
  • Gymnasium Am Geroweiher
  • Gymnasium am Markt Bünde
  • Gymnasium am Stadtpark, Krefeld Uerdingen
  • Gymnasium Antonianum Gesecke
  • Gymnasium der Stadt Würselen
  • Gymnasium Fabritianum Krefeld
  • Gymnasium Norf
  • Hans-Böckler Berufskolleg Marl
  • Homburgisches Gymnasium Nümbrecht
  • Leibniz-Gymnasium Essen
  • Marienschule Krefeld
  • Paul-Spiegel-Berufskolleg Dorsten
  • Städtische Sekundarschule Petershagen
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.